Artikel-Schlagworte: „Ausstellung“

Kunstmarkt
am 12.+19. Dezember 2015

Erschwingliche Kunst zum Verschenken

Am 3. und 4. Adventssamstag hatten wir unseren Kunstmarkt geöffnet. Die Atelierkünstler der  Kleinschen Höfe und ihre Freunde zeigten Malerei, Fotografie, Papierkunst und Objekte in kleinen  Formaten, die man sich auch mit begrenztem Budget leisten konnte. Eine Lichtinstallation von Jens  Schader und Musik von Pablo und Enrico Bischoff geben den stimmungsvollen Rahmen.

Mit dabei waren

  • Atelier Daniela Ginten mit Anke Paola Neumann
  • Atelier Waltraud Zinsser mit Francisca Hausch
  • Atelier Mara und Gerd Anders mit Christa Bertz und Vera Fles-Schönegge
  • Atelier Uwe Wenzel mit Annette Bischoff, Katja Krummeck und Jens Schader

MA!NACHT – video update -
Offene Ateliers am 07. Mai 2011

Offene Ateliers

- Daniela Ginten
- Mara Anders
- Gerd Anders
- Uwe Wenzel
- Katrin van de Loo
- Viola Dedio-Kulessa
- Waltraud Zinßer

Video

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Lesung
-Kirsten Kühlke

Lichtinstallation
- Jens Schader

Kulinarik
- Alles außer Gans, der Grill steht bereit.
- Handgelesener Zwingenberger Bio-Riesling verbindet Augen- Ohren- und Gaumenschmaus
- Lassen Sie Ihren Salatkreationskünsten freien Lauf
- Bringen Sie mit was der Kühlschrank hergibt

Zeiten
- Beginn 17.00h; Gemeinsames Essen 20.ooh

Bilder -> bitte weiterlesen

Diesen Beitrag weiterlesen »

»Urwald« Wenn die Affenbande brüllt!
Ausstellung am 10. April 2011

Affe, Tiger & Co

Tiere des Urwalds standen uns  Modell. Am Sonntag 10.04. in der Zeit von 10.00h-13.00h wird gezeigt was in  den letzten Wochen in der Kunstwerkstatt entstanden ist…. Die kleinen und großen Kreativen (Kinder und Jugendliche von 5-19 Jahren) freuen sich auf Urwald-Abenteuerlustige.

Aber ->     ACHTUNG – FÜTTERN VERBOTEN !

Dorian Grays Keller – Horrorlesung
20. – 21. November 2009

Dorian Grays KellerLeben im Nebel

zum bereits vierten mal spukt sich der Darmverlag zur dunklen Novemberzeit mit phantastischen Grotesken, verängstigenden Kurzgeschichten, skurriler Lyrik und ganz realem Horror in die Köpfe all jener, die ihre Furcht noch nicht verloren haben.

Der Darmverlag

bietet Alternativen zum drögen Darmstädter Studentenkellerdasein, eröffnet neue Sichtweisen auf Terror, Blut und psychische Desolation, macht auf Mißstände aufmerksam, deren Existenz diverse Schrankphilosophen und Soziologie- Erstsemester in unserer westlichen Zivilisation niemals vermutet hätten und spricht Tabuthemen an, die ich hier lieber nicht genauer beschreiben möchte! Staunen Sie mit uns über die Abgründe und Beweggründe der Tier- Insekten- Fisch- Pflanzen- und Menschenwelt und diskutieren Sie mit uns bei einer Schale Müsli über Hunger und Ungerechtigkeit! Diesen Beitrag weiterlesen »