Malworkshop
“Farbfleck & Farbverlauf”
23. & 24. März in der Kunstwerkstatt

Farbfleck & Farbverlauf

Wir freuen uns, in den Räumen der Kunstwerkstatt in den Kleinschen Höfen Cläre Kunze für einen Workshop zu begrüssen. Sie war lange in England als Dozentin für Malen und als Workshopleiterin tätig, (siehe unten, zur Person) und lebt nun in Frankfurt. Sie nennt ihre Arbeitsweise prozess-orientiert und bezieht sich darin auf Ansätze aus der Goethe’schen Farbenlehre und Rudolf Steiner’s Ideen über das Malen aus der Farbe heraus.

Im prozessorientierten Malen geht es darum, feste Vorstellungen loszulassen und die Farbe und unsere Seele sprechen zu lassen.  Dabei wird Achtsamkeit und Flexibilität gefördert. Das Malen ist voraussetzungslos – wir malen mit Wasserfarben in einer anspruchslosen nass-in-nass Technik. Es geht nicht so sehr um gelungene Resultate, wie um neue Erfahrungen – auch für Menschen, die sonst nie malen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 EUR. Material und Werkzeug inklusive. Voraussetzungen: keine. Kleidung die schmutzig werden kann ist vorteilhaft. Teilnehmeranzahl begrenzt auf 8 Personen.  Dauer 9.30h – ca. 17.30h, max. 18.00 Uhr mit Mittagspause

Schnupperabend

Freitag 23. März 19.00 – 21.00 Einleitung zum Thema über das prozess-orientierte Malen, mit einer praktischen Einführung der Maltechnik und Gelegenheit für ein kleines Bild zum Ausprobieren. Der Freitagabend ist auch einzeln zu besuchen; bitte anmelden. (15 Euro; frei für Kursteilnehmer )

Anmeldung erbeten an
care4art@yahoo.co.uk oder 0176-385 57186

Cläre Kunze

Cläre Kunze war seit 1998 Dozentin für Malen in einer Kunsttherapieschule in England und leitete dort öffentliche Kurse und Workshops
Jetzt lebt sie wieder in Frankfurt und bietet prozess-orientierte workshops an, im Rahmen einer „Erwachsenenbildung durch Kunst“.
Es ist ihr Anliegen, Freiräume zu schaffen, in denen sich Erwachsene gemeinsam auf künstlerische Prozesse einlassen und dadurch Anregung finden, auch sich selbst und die Gewohnheiten des Lebens von einer anderen Perspektive zu sehen.

Impressionen -> bitte weiterlesen

Schlagworte: , ,